Startseite >> Ringvorlesung Humanität in der Medizin

Ringvorlesung Humanität in der Medizin

In der Arzt-Patienten-Beziehung kommt es nicht nur auf medizinisches Fachwissen an, auch der Kontakt zwischen Arzt und Patient darf nicht zu kurz kommen. Die Seminarreihe und Ringvorlesung „Humanität in der Medizin“ sollte dazu anregen, sich mit Grundfragen der menschlichen Existenz auseinanderzusetzen und das Selbstverständnis der modernen Medizin neu zu beleuchten. Die Medizin wurde in Kontext gesetzt mit anderen Disziplinen wie Philosophie, Theologie, Psychologie oder Ökonomie. So sprach z.B. Prof. Robert Spaemann sprach über „Menschenwürde und menschliche Natur“, Dr. Eugen Drewermann über „Leben angesichts des Todes – zwei Märchen der Brüder Grimm“ und Prof. Klaus Dörner setzte sich mit dem Thema „Der gute Arzt - Thesen zur ärztlichen Grundhaltung“ auseinander. Gert Scobel sprach zum Thema „Weisheit – was nutzt sie dem Arzt?“

Programme der Veranstaltungsreihen:

Ringvorlesung 2010/11            Seminar 2010/11

Ringvorlesung 2011/12            Seminar 2011/12

Ringvorlesung 2016/17